…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Beltane mit Henrik

with 6 comments

Selam evren,

gestern war es das erste Mal, dass Henrik mit mir Sabbath gefeiert hat. Nun, indirekt feiert er mit mir auch Samhain, aber natürlich aus einer anderen Intention. Ich bin zwar nicht gläubig und auch keine Wicca oder Ähnliches, aber diese Feste sind mir trotzallem wichtig. Besonders Beltane ist eines der schönsten Feste im Jahr. Endlich wird es wieder wärmer. Die Blumen blühen. Mein Gemüt erhellt sich. Lange habe ich mich auf diesen Tag gefreut, besonders da Henrik mit mir so viel unternehmen wollte. Ich war zuvor eine gesamte Woche nicht mehr vor der Tür und daher hatte ich zuerst die Befürchtung es könnte schwierig werden.

Unser erster Marsch führte in die Kasseler Karlsaue. (Videolink) Wir wohnen ja nur wenige Minuten entfernt. Und ein guter Freund (O.) hat uns tatsächlich einen sehr schönen abgelegenen Ort genannt, wo wir ganz unter uns waren. Das war richtig richtig entspannend. Gegessen und getrunken haben wir natürlich auch. Es war schön im Freien mal total ausgelassen zu sein, viel zu plaudern und rumzualbern. – Ich habe außerdem ein paar Birkenäste gesammelt, die ich als Deko für unseren Eingangsbereich nutzen möchte.

An was erinnert euch diese Blüte?

Wir fühlten uns an ihn hier erinnert. ^^

Unsere zweite Station war das Kino. Ich glaube ich war zuvor seit etwa zwei Jahren nicht mehr im Kino, weswegen ich mich darauf irgendwie besonders freute. Gleichzeitig war ich aber auch mächtig aufgeregt. „Sucker Punch“, der Film unserer Wahl. Wir waren in einer recht großen und bekannten Kinokette. Umso enttäuschter war ich. Der Saal war in der letzten hinteren Ecke, wo wir erstmal etwas suchen mussten. Letztendlich waren wir so ziemlich alleine dort. Die Bezüge der Sitze waren kaputt und aufgeschlitzt. Insgesamt keine so nette Atmosphäre. Das ärgerte mich ziemlich. Der Film hingegen war Mittelmaß. Ein bisschen wie Alice im Wunderland. Nur ziemlich creepy und total überzeichnet.

Und zuletzt sind wir tatsächlich noch mit O. in eine nette Bar gegangen. Kicker spielen, ein bisschen was trinken, gute Musik hören. Außerdem schmiedeten wir Pläne einen kleinen Garten zu mieten, wo wir eigenes Gemüse und Obst anbauen können. Ein Tischkicker ist selbstverständlich auch geplant. Henrik war zudem Ziel einer seltsamen Frau, die ihn versuchte anzubaggern. Plötzlich tauchte sie einfach zwischen uns auf, fasste Henrik an die Schulter und an den Oberarm und mischte sich in das Gespräch ein. Sie redete nur mit ihm und beachtete mich gar nicht. Und Henrik war auch noch so naiv und hat das gar nicht gemerkt. So typisch. :D „Was? Die hat mit mir geflirtet? – Das habe ich gar nicht bemerkt. *große Augen*“

Da Henrik Sperrmüllmeister ist, sofern er betrunken und es Nacht ist, haben wir seit Walpurgis einen neuen Stuhl. Äh. Vornehmlich passiert das auf dem Nachhauseweg aus irgendwelchen Bars. Immer und immer wieder.

Im Großen und Ganzen ein sehr schöner Tag unter Menschen. :) Auch wenn ich mich jetzt, an diesem Sonntag, ziemlich erschöpft fühle.

Advertisements

Written by Erbse

1. Mai 2011 um 17:43

Veröffentlicht in Ohne Kategorie

Tagged with , , , ,

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hey du!

    Meiner wird auch immer angeflirtet und merkt es nicht. Ich kann danne cht verdammt biestig werden, wenn sowas passiert. Ich mag’s einfach nicht.

    Euer Beltane klingt nett, bei uns war es ähnlich. Aber wir waren erst heute draussen, weil gestern keine Zeit war. Der Liebste arbeitet ja auch samstags, dann ist es immer eng. Ich versuche immer, ihn in die Feste einzubeziehen, meistens gehen wir raus und ich rede dann viel ;-) Haben über „Glauben“ und Gottheiten geredet und wie das so bei Kindererziehung ist *gg* Er ist ja auch an sich „heidnisch“ unterwegs, aber weniger konkret als ich.

    Schön, dass es auch für dich angenehm war, unterwegs und unter Menschen zu sein. Es klingt doof, dass du eine Woche nicht draussen warst, deshalb hat das jetzt sicherlich auch gut egtan. Bei dem Wetter sowieso.
    Ich wünsche dir, dass es so weitergeht!

    Viele liebe Grüße,
    Eilan

    Eilan

    1. Mai 2011 at 18:37

  2. Das war ja ein ereignisreiches Wochenende :) Ich finde das immer toll, wenn man so viele Sachen macht und viel unterwegs ist (auch wenn manches nicht ganz so gut läuft ;) )

    Und der Sessel ist ja toll! Ich habe auch ganz viele Möbel in unser Wohnung vom Straßenrand und Flohmarkt zusammengesammelt :D Unfassbar, dass den jemand wegschmeißen wollte!

    Mneme

    1. Mai 2011 at 21:36

  3. Ja, wir wundern uns auch jedesmal. Es stand noch ein zweiter da. Hätten wir zwei tragen können und für zwei Platz, hätten wir den sicher auch noch mitgenommen. :) Wir wollen ihn auf jeden Fall mit rotem Stoff beziehen, auch wenn wir gar keine Ahnung davon haben.
    LG

    Erbse

    1. Mai 2011 at 21:38

  4. *hehe* Sperrmüllmeister. :-) Aber der Sessel ist wirklich schön. Da hat sich das Schleppen schon gelohnt.
    Und an Cthulhu musste ich bei der Blüte nicht denken, aber jetzt wo dus sagst. Die Ähnlichkeit ist verblüffend! xD

    Raine

    2. Mai 2011 at 11:18

  5. Hi,
    klingt doch nach einem schönen Tag ;)
    Naja so lange er nur einen Sessel vom Straßenrand mitnimmt^^
    Ein Bekannter von meinem Freund hat sich mal, als er besoffen war, einen Stuhl aus einer Kneipe mitgenommen, um sich auf dem Weg nach Hause hinsetzen zu können. Am nächsten Tag hat der den zurückgebracht und gesagt, er hätte ihn ‚ausversehen‘ mitgenommen x)
    Daran hat mich das grad irgendwie errinnert… Der Sessel ist doch toll =) Das den jemand wegwirft :-S
    Liebe Grüße

    schneeflocke49

    2. Mai 2011 at 21:28

  6. Liebe Erbse!
    Ich schaue so gerne auf Deine Seite. Sie ist einfach wundervoll! Ich bin vor einigen Wochen zufällig drauf gestossen, auf der Suche nach tierversuchsfreier Kosmetik und richtig an ihr kleben geblieben. Seit Anfang des Jahres versuche ich mich auf dieser Welt irgnedwie neu zu orientieren und noch anständiger mit Tier & Umwelt umzugehen . Deine Seite gibt Kraft und Mut – vielen liebe Dank dafür! Es ist schön, zu wissen, dass es noch einige andere nicht-ignorante Menschen gibt! Und nun konnte ich gar nicht mehr anders, als Dir etwas zu schreiben, als ich von Eurer Idee mit dem Garten gelesen habe! Genau das gleiche habe ich vor einigen Wochen mit meinem Freund durch – und zwar weil ich einfach das Gefühl hatte, nichts mehr im Laden guten Gewissens kaufen zu können. Und nun haben wir einen traumhaften, recht großen Garten, in dem wir ganz viel Gemüse anbauen! Ich will Dich hiermit dazu ermutigen, es ist ein wundervolles Gefühl, die Dinge wachsen zu sehen! Also wünsche ich Euch viel Glück bei der Suche nach einem versteckten, wild bewucherten Fleckchen Erde! Und falls Ihr Tipps braucht, helfe ich gerne!
    Danke noch einmal für diese tolle Seite und viele Grüße von der Oder!
    P.S. Alte Sachen von der Straße sind etwas wunderschönes…

    AnnaDalia

    4. Mai 2011 at 13:42


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: