…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Ein Traum in vegan

with 6 comments

Selam Welt,

Träume sind in der Regel ja immer vegan. Zumindest habe ich bisher noch nicht festgestellt, dass meine kleine Traumblase aus Mettwurst besteht. Allerdings habe ich seit einigen Monaten immer mal wieder kurze Szenen in meinen Träumen die mit dem Ekel vor unveganen Produkten zutun haben. Niemals hätte ich damit gerechnet, aber ich merke auch ohne zu träumen einen immer stärker werdenen Ekel vor unveganen Produkten. Fleisch war für mich ja seit jeher unappetitlich, aber mittlerweile betrifft dies auch ganz explizit Käse, Milch und Eier. In meinen Träumen geht das sogar noch ein Stück weiter. Vor wenigen Tagen fand ich mich auf einem Schulhof wieder. Ich war etwa in meinem 16ten Lebensjahr. Die Schüler um mich herum waren extrem laut. Plötzlich kamen zwei Jungs auf mich zu. Der eine hielt mich fest und der andere spritzte mir Sprühsahne in den Mund. Ich musste mich übergeben. Ich wehrte mich. Alle lachten.

Und letzte Nacht. Meine Mutter wollte, dass ich unbedingt von ihrem leckeren Honig koste. Ich verweigerte. Sie kam mit einem Löffel auf mich zu. Ich hielt mir die Hand vor den Mund und sie schmierte den Honig dann auf meine Hand an die Stelle wo mein Mund gewesen wäre.

Skurril.

Advertisements

Written by Erbse

19. Februar 2011 um 12:09

Veröffentlicht in Ohne Kategorie, Vegan

Tagged with ,

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ich finds garnicht so merkwürdig. den ekel vor fleisch habe ich auch, und nach meiner woche vegan sein habe ich bezüglich eiern und milch auch eine ganz andere meinung. schon nach einer woche hat sich mein geschmacksinn so verändert.ich hatte solche träume immer vom rauchen, dass ich im traum geraucht habe, als ich mal wieder ne phase hatte wo ich mit rauchen aufgehört habe.

    coconut210379

    19. Februar 2011 at 13:04

  2. Im Traum kommt eben dein Unterbewusstsein hoch, das ist ja ganz normal. In dem Fall denke ich, dass auftaucht, dass viele deine Lebensphilosophie nicht akzeptieren…

    Tialda

    19. Februar 2011 at 14:25

  3. Was mich eigentlich am Meisten verwundert hat, ist die Erkenntnis, dass ich tatsächlich einen Ekel vor Käse und Co entwickelt habe, obwohl ich das Zeug vor rund 1 1/2 Jahren noch täglich mit Vorliebe konsumiert habe. :) Erstaunlich was so eine innere Einstellung alles bewirken kann.
    Ich kenne zum Beispiel auch Veganer die sich nicht vor Käse ekeln und den teilweise sogar schmerzhaft vermissen. Zuerst dachte ich, es würde bei mir ähnlich werden.

    Erbse

    19. Februar 2011 at 15:03

  4. Na dann kann man ja eigentlich sagen „Sei froh“ – so fällt es dir wenigstens nicht schwer zu verzichten ;).

    Tialda

    19. Februar 2011 at 15:12

  5. Hallo,
    das habe ich auch. Inzwischen nicht mehr so, aber früher, vorallem, als ich nur Vegetarierin war. Da hatte ich oft solche ‚Albträume‘. Ich hab dann geträumt, dass ich sowas esse und wie schlecht mein Gewissen danach ist. Das war bei mir sogar der Auslöser, keine Gummibärchen mit Gelatine mehr zu essen…
    Aber mit anderen Tierprodukten hatte ich das auch manchmal, auch wenn ich nicht mehr genau weiß, mit welchen.
    Ich ekele mich auch vor Milch und Eiern (aber auch vor Sachen, mit unveganen Inhaltsstoffen), unteranderem wegen dem, was das Tier dafür durchleiden musste. Ich hab es mir einfach abgewöhnt, die zu essen, jetzt hält mich etwas in mir davon ab, das wieder zu tun. Ich weiß einfach, dass es falsch ist und dass es keinen Grund gibt, sie zu essen. Und ich wüsste, wie schlecht ich mich danach fühlen würde.
    Liebe Grüße

    schneeflocke49

    13. März 2011 at 21:44

  6. Ich bin erst ein halbes Jahr vegan. Als ich vor drei Tagen ein Vogelbaby mit einem Ei als Notfallfutter von meinem Mitbewohner gefüttert habe, hätte ich draufbrechen können. Und der Geruch erst!!!! Das hab ich zum ersten Mal so erlebt.

    Katharina89

    2. April 2012 at 01:29


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: