…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Das Telefon

with one comment

Heute ist der offizielle Tag des Telefons. Zumindest in meiner Welt. Ach, apropos. Selam Welt.

Gestern erst wurde der Grundstein dafür gelegt. Ich bekam über einige Ecken die Chance auf einen kleinen Jungen aufzupassen, dessen Mutter für ein paar Tage wegen eines Umzugs beschäftigt ist und sich Niemand in dieser Zeit um ihn kümmern kann. Samstag sehe ich diesen Jungen zum ersten Mal. Ich habe Angst. Noch nie habe ich über mehrere Stunden auf ein Kind aufgepasst. Ich habe Berühungsängste und weiss nicht so recht, was Fünfjährige so gerne machen. Das erste Mal wird Henrik mit dabei sein. Er kann sehr gut mit Kindern. Wer weiss, vielleicht mag der Junge uns ja und wir sehen uns des Öfteren.

Ich musste seine Mutter heute anrufen. Habe mehrere Anläufe dafür gebraucht und dann ging Niemand ran. Sie rief zurück, während wir gerade am Essen waren. So aufgeregt war ich schon lange nicht mehr vor einem Telefonat. Aber es war kurz und äußerst nett.

Nur wenige Stunden später rief eine alte Freundin an. Henrik telefoniert jetzt gerade mit ihr. Ich schaffe es nicht. Und es tut mir so unendlich leid. Telefonieren ist das allerschlimmste auf diesem Planeten. Ich habe mich ihr entfremdet. Die alte Freundin ist mir in der Tat fremd geworden, so dass ich Panik vor einem Gespräch mit ihr habe. Deswegen habe ich mich auch ewig nicht bei ihr gemeldet. Mir tut das so schrecklich leid. Ich weiss noch nicht wie ich damit umgehen soll und wie sie damit umgehen wird. Immerhin mag ich sie sehr gerne. Sie ist zwar eine alte Freundin, aber genau genommen eine überaus gute. Ich hab‘ mich ihr immer Nahe gefühlt. Und nun bin ich total blockiert und wage es nicht mit ihr zu sprechen. Lauter Fragezeichen. *seufz*

Kekse, ich brauche Kekse.

Advertisements

Written by Erbse

14. Oktober 2010 um 19:10

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Erbse, du kannst schon mal stolz auf dich sein das es mit der mutter sogut geklappt hat. und mit der alten freundin…bis zu einem gewissen punkt ist es doch normal das man sich im laufe der zeit entfremdet.und schüchterne menschen brauchen eben länger um aufzutauen. will sagen, zieh dich nicht runter deswegen.kannst du nicht erstmal durchs texten wieder einen kleinen kontakt mir ihr aufbauen und dann allmählich irgendwann aufs telefon umzusteigen? hat mir immer geholfen.kleine schritte :) wünsche dir alles gute und nochmal:mach dich bitte nicht fertig.

    saskia

    23. Oktober 2010 at 09:49


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: