…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Aufgeknöpft

with 8 comments

Selam Welt,

seit gefühlten Ewigkeiten war ich nicht mehr vor der Tür. Ich habe mich der Sonne entzogen und vor Allem dem emsigen Treiben dort draußen. Eigentlich plane ich seit Wochen einen Besuch im Drogeriemarkt in der Innenstadt um die mittlerweile sehr lang gewordene Einkaufsliste (Spülmittel, Schwämme, Wattepads,…) zu minimieren. Stattdessen verlief der Versuch gestern im Sande. Ich strengte mich an, aber die Hitze war so unerträglich, dass selbst Henrik keine Lust hatte. Angst sei‘ Dank. Hitzewelle sei‘ Dank. War selbstverständlich wunderbar, ich konnte mich drücken und alles mal wieder auf morgen verschieben. Heute ist dieses „morgen“. Vor etwa zwei Stunden sind wir los gegangen. Mein Gemütszustand war mittelmäßig, aber ich traute mich bis an die Haltestelle. Dort pisste Gott mir – sinnbildlich – auf den Kopf. Sie hat sich dabei wohl nicht viel gedacht. Einfach hoch den Rock und laufen lassen. Warum hat sie aber ausgerechnet mich getroffen, mh? – Ich trug in diesen Stunden, die eigentlich nur wenige Sekunden waren, ein Oberteil mit Knöpfen. Wartend auf die Straßenbahn. Was geschieht? Alle oberen Knöpfe waren plötzlich auf und einjeder sah meinen BH und meine Brüste. Wie von Sinnen trabte ich in die Unterführung, Henrik hinterher. Der Tag ist gelaufen. Ich gebe ab. Der Nächste bitte.

Zuhause zog ich mich um, wollte den Tag nicht damit beenden. Aber ich blieb erfolglos. Die Tränen liefen längst und wollten nicht mehr trocknen.

Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Erbses BH, die Attraktion jeder Haltestelle. Nur 0 Euro! – Denkt euch dazu Zirkusmusik.

Advertisements

Written by Erbse

13. Juli 2010 um 17:46

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. oh je… das hört sich an wie die „peinlich“-geschichten aus der bravo. meistens findet man die sache aber nur selbst so schlimm, die anderen schmunzeln kurz drüber und denken 2 sekunden später an was anderes. und bei dem wetter sieht man sowieso ständig bh und brüste, das reißt eigentlich niemanden mehr vom hocker ;-)

    Mausflaus

    13. Juli 2010 at 18:32

  2. Hallo liebe erbse,
    ich weiß nicht wie ich dich aufmuntern soll …
    das muss hart sein, diese angst. aber du bist nicht alleine. ja das hörst du sicher zum x-ten mal, aber meine therapeutin hat mir vor ein paar wochen gesagt, ich habe auch sowas wie eine soziale phopie … wenn du mal reden und dich austauschen möchtest meld dich.

    Rattenfreundin

    13. Juli 2010 at 19:48

  3. wow heiß! wär ich gern dabei gewesen! :D

    Jan

    13. Juli 2010 at 20:42

  4. du bist wunderschön Schwesterherz :) das Wort hat es mir angetan ^^ ich find es toll das du so zu unserer familie gehörst ^<3 Ich hab immer ein offenes Ohr für dich…ich kann dich hoffe ich gut verstehen

    Tine

    13. Juli 2010 at 22:11

  5. Vielleicht hilft dir die Gewissheit, dass du die Leute an der Haltestelle sowieso nie wieder sehen wirst. Und vielleicht haben sie es auch gar nicht bemerkt. ;-) Ich seh zur Zeit so viele halbnackte Menschen, dass mir sowas gar nicht auffallen würde.
    Aber mir hilft es, bei so etwas einfach den Tag schnell zu beenden. Schlaf wirkt heilsam und am nächsten Tag sieht alles nicht mehr ganz so schlimm aus.

    Raine

    13. Juli 2010 at 23:06

  6. <3

    Nina

    14. Juli 2010 at 08:14

  7. Ich habe 10 Jahre lang unter einen sehr starken Angststörung mit Panikattacken gelitten, auch wenn ich es nie mit einer sozialen Phobie zu tun hatte weiß ich wie schwer es ist sich generell seinen Ängsten zu stellen.
    Ich bin mir sicher du hast schon bald wieder einen guten Tag :).
    Liebe Grüße,
    Karmi

    hexengefluester

    14. Juli 2010 at 13:34


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: