…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Welcome to Silent Hill

with 7 comments

Selam Welt,

kürzlich haben Henrik und ich angefangen “Silent Hill – Shattered Memories“ auf der Wii zu spielen. Endlich mal etwas fernab vom gemeinen Partyspiel auf der Partyspielkonsole schlechthin. Ich bin sehr angetan von den netten Psychotests zwischendurch, die sich unweigerlich auf den Spielverlauf auswirken. Der Protagonist sitzt in einem Kapitel zum Beispiel bei seinem Therapeuten und muss das Haus seiner Kindheit malen. Die verschiedenen Farben die für die Haus-Details von uns gewählt wurden, fanden wir kurzerhand im eigentlichen Spielverlauf in Silent Hill in/an unserem Wohnhaus wieder. Ähnlich verhält es sich mit den zahlreichen grotesken Wesen. Die Übergänge von „Realität“ (was ist in Silent Hill schon Wirklichkeitund was nicht?!) zum Alptraum sind nahtlos und wirklich schön gestaltet, auch die vielen verschiedenen Schauplätze sind zahlreich geschmückt mit viel Liebe zum Detail. Ein Umstand, den ich bei den wenigsten Spielen antreffe und bei mir immer wieder harte Kritik auslöst. – Wie gut, dass wir unser Handy dabei haben und ein paar Sightseeing-Fotos schießen können. Wer wollte das nicht schon immer mal haben? Urlaubsfotos aus Silent Hill. Einzig und allein die kleinen Ruckler fallen negativ auf. Ein Spiel was extra für eine bestimmte Konsole gemacht wurde, darf meiner Meinung nach nicht so imens ruckeln. Besonders aufgefallen ist dies in den Alptraum-Szenen wo man in Panik ständig umherennt, durch Türen regelrecht prescht, wie verrückt Knöpfe drückt und jede Menge „Angst“ in der Hose hat. Untermauert wird dieses Gefühl der Angst und Panik mit dem Kampfsystem. Es gibt nämlich keins. Ja, richtig gehört… kein Kampfsystem! Letztlich hat man ausschließlich die Möglichkeit den Wesen aus Silent Hill auszuweichen, sich zu verstecken, wie verrückt zu rennen und die Fluchtwege zu blockieren bzw. diese Wesen zu behindern, indem man etwa eine gut positionierte Büste umwirft. Umso schmerzlicher erscheint der Tod, wenn die Wesen beginnen auf einen einzudreschen oder einen regelrecht umklammern bis man keine Luft mehr bekommt. Der Spieler ist wehrlos. – Der Protagonist, wer er ist und was er getan hat, ist anfänglich schwer einzuordnen. Wir waren uns sehr unschlüssig wie man ihn kategorisieren könnte. Ein weiterer Pluspunkt, der viel Spannung auslöst.

Aber worum es mir eigentlich in diesem Artikel gehen soll ist etwas Anderes. Wem „Silent Hill“ ein Begriff ist verbindet diesen Ort sicherlich mit ganz ähnlichen Eigenschaften wie ich. Brainstormen wir mal. Ich habe dafür die schnellsten Möglichkeiten des Web 2.0 ausgeschöpft und einfach mal das Brainstorming zu Silent Hill in einen Tweet bei Twitter geworfen. Falls die Damen und Herren also meinen Blog lesen sollten, bedanke ich mich hier offiziell für eure Worte. – Sofort fiel auf, dass der Ort Silent Hill von den verschiedensten Menschen ähnlich betitelt wird. So möchte ich einige meistgenannten Schlagworte und Zitate anbringen: Angst, Nebel, Schicksale, Dunkelheit, Spannung & die Konfrontation mit Wesen aus den schlimmsten Alpträumen. Eine Twitterette hat einen Satz formuliert den ich genau so unterzeichnen würde:

Für mich ist Silent Hill ein Spiel, das ich alleine wirklich nicht ertrage, weil die atmosphärische Stille und Verzweiflung schwer auf meinen Schultern lastet und mir ständige Gänsehaut verschafft.

Der Gruselfaktor und die gehörige Packung „Seelenslapping“ (gibt es dieses Wort bereits? Hört sich irgendwie toll an…) sind wohl der größte Reiz der uns dazu veranlasst immer wieder den Mut zu finden durch die leeren Gassen von Silent Hill zu “promenieren“. – Ich, als angstdurchwachsenes Geschöpf, geprägt von mutmaßlich paranormalen (Was?!) Auseinandersetzungen mit dem SoPho-Ich in meinem Kopf, kann nur sagen: Nach einer Dosis Silent Hill unbedingt Finsternis meiden und mit einer Portion glückseligem Irrsinn ablenken.

Warum die Hölle im Jenseits suchen? Sie ist schon im Diesseits vorhanden, im Herzen der Bösen.“ – Jean-Jacques Rousseau

Advertisements

Written by Erbse

23. Februar 2010 um 21:16

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ui das klingt ja gut…ich wollte mir das spiel auch in nächster zeit, vermutlich irgendwann nächsten monat, zulegen, auch für die wii. ich freu mich schon :)

    zombiekatze

    23. Februar 2010 at 23:13

  2. Silent Hill ist klasse. Ich kenne die Teile für die Playstation. *nick*
    Ich mag auch den Film dazu – endlich mal eine gute Computerspiel-Verfilmung. :-)

    Chinda-chan

    24. Februar 2010 at 01:15

  3. Note an mich selbst: Unbedingt noch nachholen dat Game!

    spanksen

    24. Februar 2010 at 09:14

  4. Ich wollte bloß mal Grüß Dich flüstern. Ich lese jetzt bei dir schon einige Zeit mit. Deswegen: Hallo :)

    Susi Schlinger

    26. Februar 2010 at 15:01

  5. ich habe Silent Hill 2 auf meiner X-Box geliebt, allerdings musste ich echt das Licht anlassen, weil ich mir sonst in die Hose gemacht hätte … Eine Freundin und ich habe das mal ne halbe Nacht lang gezoggt, einmal und nie nie wieder xD !!! Ich finde es total gruselig und die Story war einfach total heavy ….

    Anika

    27. Februar 2010 at 00:57

  6. […] bei Freunden auf dem Land gegönnt. Das war wie ein kleiner Urlaub. Auch wenn ich zuerst dachte in Silent Hill gelandet zu sein, nachdem wir urplötzlich durch eine Nebelwand fahren mussten und die Strecke […]

  7. Ich fand Silent Hill: Shattered Memories nicht so toll. Die Teile 1-3 und Origins sind noch das Wahre, danach ging es sehr bergab mit Silent Hill. Silent Hill 5: Homecoming war (unzensiert) noch in Ordnung, kommt aber nicht an die Original-Reihe ran.

    Bloody Kirika

    15. September 2012 at 12:03


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: