…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Der letzte Drücker

with 3 comments

Salem aleykum,

kennt ihr den auch? Den letzten Drücker? Etwas auf den berühmten letzten Drücker machen? Man könnte fast sagen, dieser letzte Drücker wohnt seit vielen Jahren mit mir unter einem Dache. Er bezahlt nicht mal Miete oder gibt etwas zur Haushaltskasse dazu. Selbst von Henrik lässt er sich nicht rausschmeißen. In der Tat hängt er bei uns aber nicht nur faul rum. Er hat eine Menge bei uns zu schaffen. Heute erst wieder. Mehrmals sogar. Wir erwarteten elterlichen und auch brüderlichen (Hört! Hört!) Besuch und da wollten wir vorab natürlich schon mal besonders viel Ordnung halten und brav alles sauber machen. Der Besuch war seit einigen Wochen geplant. Aber dann mischte sich der letzte Drücker ein. Wir haben also, dank ihm rund zwei Stunden vor dem erwarteten Klingeln der Haustüre begonnen aufzuräumen. – Und auch diese Amtsunterlagen mit diesen vielen Informationen, die man dort hinein schreiben muss und eventuell erst bei sämtlichen Stellen telefonisch erfragen muss… haben sich durch den letzten Drücker erst vorhin ausgefüllt, obwohl sie doch morgen schon abgegeben werden müssen. Wir haben etwas geschummelt. Neben der Unterschrift haben wir das Datum vom zehnten Dezember eingetragen. So kann kein Sachbearbeiter erahnen, dass bei uns der letzte Drücker wohnt. Für den müsste man ja auch extra eine dritte Person in der Bedarfsgemeinschaft angeben.

Das ist eigentlich ein schöner Name. ‚‚Letzter Drücker“. Was treibt diesen Kerl eigentlich dazu so zu sein wie er ist? Ist er wirklich immer der letzte der sich den Druck setzen kann? Und ist er deshalb so mürrisch… oder ist es ihm deshalb “total egal“, wenn etwas nicht rechtzeitig passiert. Ja, wahrscheinlich ist dieser arme Idiot einfach stark drogenabhängig, auf Turkey und deshalb eigentlich ein total bemitleidenswerter Wicht. Ich muss mit Henrik reden. So können wir den letzten Drücker ja nicht einfach vor die Tür setzen. Der Arme. Ist doch Weihnachten.

Bügünkü isini yarina birakma“ – Türkisches Sprichwort. „Was du heute kannst besorgen, verschiebe nie auf morgen.“

Advertisements

Written by Erbse

13. Dezember 2009 um 23:02

Veröffentlicht in Ohne Kategorie

Tagged with

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Oh man, den Gutsten kenn ich nur zu gut…
    Mischt sich erst heute wieder ein…Morgen muss ich ein Referat halten und treffe meine Vorbereitungen jetzt.

    Bist du eigentlich Türkin? Weil du immer, bzw. oft türkische Sprichworte zitierst und mit Salem aleykum begrüßt…

    Laura

    14. Dezember 2009 at 07:35

  2. sag mal…hat der „letzte Drücker“ eigentlich einen Zwilling? sowas kenne ich nur zu gut ;)

    MrsSuja

    17. Dezember 2009 at 09:09

  3. Das kenne ich nur zu gut. *seufz*

    Das Sprichwort gibt’s auch auf Deutsch. Das reimt sich nämlich auch. ;-)

    Chinda

    20. Dezember 2009 at 21:20


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: