…in meiner Wärmflasche schlafen Sterne

Hallo :D

Erinnerungen

leave a comment »

Salem aleykum Welt,

lang ist der letzte Blog-Eintrag her. Lang ist der letzte Blog-Eintrag mit tatsächlichem Inhalt her. Ich möchte das so gerne ändern, denn eigentlich habe ich so viel zu erzählen, so viel zum anvertrauen… so viele Erinnerungen, Berichte, Tatsachen und vor allem Gefühle.

Eben erst… musste ich mich an eine Situation erinnern, die schon lange zurück liegt, aber die mich sofort wieder in wehmütige (weil so lange her) Laune versetzte. Wir feierten meinen 18ten Geburtstag. Alisa war da. Meine Alisa, die mir damals so wichtig war und die ich heute kaum mehr sehe, was mich hin und wieder sehr traurig stimmt. Es war einer der schönsten Geburtstage meines Lebens. Wir alle feierten viel, aßen, tranken, lachten… wir lachten wahnsinnig viel. Wir erzählten. Und wir gehörten irgendwie alle zusammen. Die spezielle Begebenheit, die ich aber meine… und die so sehr aus allem herausstach und mich immer noch zutiefst berührt (da so unendlich lustig) war die Szene in der Toilette der gemieteten Grillhütte. Jemand hatte sie verstopft und im betrunkenem Zustand versucht die Kot-Verstopfung mit der Klobürste zu lösen. Alisa und ich mussten allerdings überaus dringlich Pipi und waren deshalb gezwungen, diese Toilette irgendwie zu reinigen. Anmerkung am Rande: Wir waren beide auch ziemlich betrunken. Es endete damit, dass wir eine bräunlich-vollgesiffte mit Toilettenpapier-behangene Klobürste über den Rasen schliffen. Wir versuchten sie mit Gras zu reinigen. Diese Idee war mehr wie dämlich, aber allein diese Szene wie wir über das Grün liefen und eine bekotete Klobürste schwangen,… war herrlich. Das fällt wohl unter den Bereich: Situationskomik. – Kurz zuvor wurde Alisa auch zweimal von Vögeln angeschissen. Der Ganze Abend drehte sich um Fäkalien. Ich vermisse diese Zeit. Da war alles bereits nicht einfach, aber man hatte damals so schnell vergessen wie schwer die Gegenwart doch ist… mittlerweile fällt es mir nicht mehr so leicht alles zu verdängen und in einen Karton im Keller zu bunkern, bis mich die Realität mal wieder einholt.

„Denize düşen yılana sarılır.“ – Türkisches Sprichwort

Advertisements

Written by Erbse

10. Dezember 2009 um 21:01

Veröffentlicht in Ohne Kategorie

Tagged with , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: